Optimuss OS 3 plus im Test

Linux-Empfangsmeister

Der Optimuss OS 3 plus ist ein HD-Hybrid-Receiver mit Triple-Tuner, der per USB auf vier Tuner erweitert werden kann. Der Linux-Bolide mit 1.300 MHz Mips Prozessor basiert auf Enigma 2 und hat OpenATV inside. Unser Testbericht lotet die zahlreichen Möglichkeiten der rund € 230,– günstigen Box aus.optimuss-os-3-plus-1

 optimuss-os-3-plus-2

Die Empfangsvielfalt wird beim Optimuss OS 3 plus durch einen integrierten Kartenleser sowie ein CI 1.0-Schacht für den Empfang verschlüsselter Programminhalte zusätzlich erweitert. Für genügend Aufnahmespeicher ist ebenfalls gesorgt: Nachträglich kann eine 2,5″-SATA-Festplatte bis zu 2 TB Größe eingebaut werden. Wir zeigen in einfachen Schritten, wie eine Festplatte eingebaut und initialisiert wird.

Tuner-Vielfalt

Mit dem Optimuss OS 3 plus bringt Edision sämtliche Empfangswege zur Geltung. Ab Werk sind zwei DVB-S2-Tuner und ein Tuner für Kabel- und DVB-T/T2-Empfang (H.264) vorhanden. On top kann per USB-Schnittestelle ein optional erhältlicher Combo-Tuner für DVB-C/T2 verbaut und damit vier Tuner gespeist werden. Dies wirkt sich poitiv auf die Aufnahmemöglichkeiten aus, die wir im Testbericht aufzeigen.

optimuss-os-3-plus-tec

Tägliche Anwendung

Dank des Linx-basierten Betriebssystems OpenATV oder vergleichbaren Images sorgen Plugins beim Optimuss OS 3 plus für vielfältige Erweiterungs- und Tuning-Möglichkeiten. Die Möglichkeiten reichen vom Jugendschutz für einzelne Sender bis hin zur Installation von Treibern oder System-Plugins. Unser Testbericht zeigt außerdem, wie bequem am PC eigene Favoritenlisten und Bouquets erstellt und bearbeitet werden können. Umschalt- und Bootzeiten sowie den Stromverbarauch haben wir ebenfalls getestet.

optimuss-os-3-plus-5

Netzwerkfunktionen

Die Plugin-Erweiterungen beschränken sich natürlich nicht nur auf das System des Testkandidaten. Per Internetverbindung können ebenso freie Browser, Youtube-Player, Skins, IPTV-Streamingdienste und vieles mehr geladen und installiert werden.Wir haben getestet, wie der OS 3 plus dabei abschneidet und ob sich das OS 3 plus-Modell auch zum Streamen von Audio- und Video-Inhalten eignet.

optimuss-os-3-plus-3

Images für jeden Geschmack

Wandlungsfähig zeigt sich der Linux-Hybride dank der verschiedenen Images, die als Benutzeroberfläche bzw. Betriebssystem zur Verfügung stehen. Ausgeliefert wird der Optimuss OS 3 plus mit OpenATV. Im ausführlichen Testbericht stellen wir noch weitere verfügbare Images vor und erläutern die Unterschiede.

optimuss-os-3-plus-4

Open Linux HD Hybrid Tuner Receiver

– 2 x DVB-S2 & 1 x Hybrid DVB-T2 /
DVB-T / DVB-C HD Combo Tuner
– MPEG-4, H.264 & MPEG-2 Compliant
– Broadcom 1300 MHz Mips processor(BCM 7356)
– 256 MB NAND Flash /
8MB NOR Flash / 1 GB DDR3 RAM
– Linux Operating System
– 10/100/1000 Mbps Full Duplex Ethernet Schnittstelle
– 1x Common Interface & 1x Smart Card Reader
– 3x USB 2.0 Port
(1x in der Front & 2x auf der Rückseite)
– Unterstützt Interne 2.5″ SATA Festplatte
– HDMI & Component Ausgang(YPbPr)
– 12 Zeichen VFD Display (scrollt bei Zeit oder Sendername)
– Unbegrenzter Speicher für Ihre Sender
– Super Sensitiver Tuner
– unterstützt Dolby Digital Plus, Dolby True HD
– S/PDIF Ausgang für Digital Audio und Dolby AC-3 Bit Stream Ausgang
– Firmware/Software Upgrade: Über Ethernet, USB Memory Stick
– Multi-Sprachwahl für OSD Menü´s
– Benutzerfreundliches EPG (Electronic Program Guide)
– Externes Netzteil
– Sehr kleiner Standby Verbrauch (<0.5W)

Eigenschaften

– Open-source Linux operation system
– Full compatible with Enigma2
– Broadcom 1300 MHz Mips processor (BCM 7356)
– 2 x DVB-S2 & 1 x Hybrid DVB-T2 / DVB-T / DVB-C HD Combo Tuner
– 256 MB NAND Flash / 8MB NOR Flash / 1GB DDR3 RAM
– Media Player
– Downloadbare Plug-ins werden unterstützt
– MPEG2 / H.264 Hardware decoding (DVB Compliant)
– Unbegrenzter Speicher für Senderlisten und Sender
– Besonders empfindlicher Tuner für sehr schwache Signale
– 1 x interne SATA für 2.5» HDD Vorkonfiguriert
– 1 x Smartkarten Einschub
– 1 x Common Interface Schnittstelle
– 10/100/1000 Mbps Ethernet interface
– 3 x USB2.0 (1x Vorder-/2x Rückseite)
– 1 x RS232
– 1 x HDMI Anschluß
– Component Video(YPbPr/RGB)
– Composite Video (CVBS/Chinch)
– Stereo Audio Ausgang Cinch
– 1 x Dolby Digital Plus via optischen S/PDIF Ausgang
– Kanalwechsel in weniger als 1 Sekunde
– Erweiterter EPG und Programmumschaltung über EPG
– Unterstützung von Bouquet-Listen
– Multi-Sprach OSD, Skin – Unterstützung
– Vollautomatischer, Manueller Suchlauf
– Timer & Multi-Event-Timer-Funktionen
– Automatische FEC und PID Erkennung und manuelle Eingabe der PID-Werte
– Teletext & Untertitel-Unterstützung von OSD und VBI
– DiSEqC 1.0, 1,1 ,1.2 und 1.3(USALS) kompatibel
– unter 0,5 Watt Stand-by-Stromverbrauch
– Geschwindigkeitseinstellbarer Kühler

Spezifikationen

Vorderseite
– Display: 12 Zahlen (dot matrix) VFD Display & 2 LED optional
– 1 x CI Schacht
– 1 x Smartkarten Einschub
– 1 x USB 2.0
– Tasten: Power, Lautstärke Auf/Ab, Kanal Auf/Ab

Rückseite
– 1 x Hauptschalter
– Sat-IF Eingang/Ausgang: 3x F-type Buchse
– Video Ausgang (digital): 1x HDMI
– Audio Ausgang (digital): Standard optisch (S/PDIF)
– Video Ausgang (Composite): 1x Cinch Buchse
– Audio Ausgang (analog): 2x Cinch Buchse
– 2 x USB 2.0
– 1 x Ethernet (LAN)
– 1 x RS 232
– 1 χGeschwindigkeitseinstellbarer Kühler

Video
– Videoauflösung 1080p, 1080i, 720p, 576p, 576i
– Video-Dekodierung MPEG-2, MPEG-4 kompatibel
– Input data rate 2-45MSymb/s
– S/N > 53dB

Audio
– Dekodiert AC3, MPEG-4 (AAC-HE), MPEG-1, Layer1, 2 and 3
– 32/4.1/48 kHz Abtastrate
– S/N > 65 dB

Stromverbrauch
– – – – DC 12V (3.5A) Adapter

DVB-S/S2 Tuner
– Frequenz Bereich: 950~2150MHz
– LNB Versorgung (horiz./vert): 13V,14V,18V,19V, Max 400mA
– Steuersignal 22kHz, 650mV ; ToneBurst; DiSEqC 1.0 / 1.1 / 1.2
– DVB-S Demodulation : QPSK, 8PSK
– DVB-S Symbolrate : QPSK: 1MSPS to 45MSPS 8PSK: 2MSPS to 30MSPS
– DVB-S Code Rate : QPSK: 1/2, 2/3, 3/4, 5/6, 7/8
8PSK: 2/3, 3/4, 4/5, 5/6, 8/9, 9/10

DVB T2 Tuner
– Frequenz Bereich VHF: 174~230MHz UHF: 470~860MHz
– Demodulation: QPSK, 16QAM, 64QAM, 256QAM
– Demodulation Type: 1K, 2K, 4K, 8K, 16K, 32K
– IF Bandwidth: 5, 6, 7, 8MHz
– Guard interval: 1/32, 1/16, 1/8, 1/128, 19/128, 19/256
– FEC: 1/2, 3/5, 2/3, 3/4, 4/5, 5/6

DVB C Tuner
– Frequenz Bereich: 50~870MHz
– Demodulation: 16, 32, 64, 128, 256QAM
– IF Bandwidth: 8MHz
– Symbol Rate: 0.7MSps ~7MSps
– Input Range: -67dBm~-22dBm

Allgemein
– Größe (B x H x T) : 270x55x190 (mm)
– Gewicht kg : 2.3 Kg