Sky Deutschland setzt auf das Internet und Sky Q

Laut übereinstimmender Medienberichte will Sky Deutschland in Zukunft sein gesamtes Pay-TV-Angebot als Online-Stream bereitstellen, um eine Alternative zum Kabel- oder Satellitenempfang zu bieten. Der Service wird ab 2018 in Großbritannien starten und soll wie die „Sky Q“-Box dann nach Deutschland kommen.

Die „Sky Q“-Box ist bereits jetzt in Großbritannien erhältlich und erfreut sich dort großer Beliebtheit, da sie viele Funktionen bietet, welche bei den hierzulande erhältlichen Sky-Receivern vermisst werden. Eine ausführliche Preview finden Sie hier.

Noch 2017 soll die Sky Q nach Deutschland kommen und somit auch den Weg für ein erweitertes Online-Angebot von Sky ebnen. So wurde gerade vermeldet, dass Sky bereits im kommenden Jahr sein gesamtes Angebot an Sendern und Inhalten als Stream über das Internet bereitstellen will. Der Einstieg in das IPTV-Geschäft soll zunächst in Großbritannien erfolgen, später dann auch in Deutschland.

Bereits jetzt hat Sky mit seinen linearen und Abruf-Inhalten via Sky Go und Sky Ticket ein breites Angebot an klassischem und On-Demand-TV im Portfolio. Eine weitere Neuerung wird neben den OTT-Diensten auch der Sky Store sein, eine Art Online-Videothek in der Filme und Serien entweder digital gemietet oder als physische Kopie (per Post) käuflich erworben werden können.